Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

S-CLEVER – Schulentwicklung vor neuen Herausforderungen

Im Frühjahr 2020 hat die durch COVID-19 ausgelöste Pandemie das Bildungs- und Schulsystem vor große Herausforderungen gestellt. Das Ziel der Studie „S-CLEVER – Schulentwicklung vor neuen Herausforderungen“ ist es, die Erfahrungen der Schulen mit der außergewöhnlichen Situation zu untersuchen.

Projektbeschreibung

Die durch COVID-19 ausgelöste Pandemie hat das Bildungs- und Schulsystem vor große Herausforderungen gestellt. Betroffen ist der Kern von Schule und Unterricht, die Vermittlung von Wissen und die Förderung fachlicher und überfachlicher Kompetenzen aller Schüler*innen, aber auch die Schule als ein Lebensort der Begegnung, der Sozialisation, der Integration und der Persönlichkeitsentwicklung.

Um das Lernen und Wohlergehen aller Schüler*innen sicherzustellen, sind Schulen mit diversen Herausforderungen konfrontiert. Hierzu zählen etwa nicht umfänglich vorhandene Kompetenzen von Lehrpersonen und Schüler*innen bezüglich der Nutzung digitaler Plattformen, fehlende Ressourcen für die Bereitstellung lernförderlicher Unterlagen ‚auf Distanz‘, nicht vorhandene Möglichkeiten Schüler*innen Feedback zu geben oder ungenügende Kommunikationswege mit Schüler*innen und Eltern im Fernunterricht.

Die Studie befragt Schulleitungen aus allgemeinbildenden Schulen in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Im Schuljahr 2020/2021 finden drei Befragungen mit einem Online-Fragebogen statt (Dauer je ca. 30 Minuten). Die Teilnahme ist freiwillig. Die Auswertung der Daten erfolgt vollständig anonymisiert und unter Berücksichtigung strenger Datenschutzbestimmungen.

Fragen, welche die Studie beantworten wird, sind beispielsweise „Welche Herausforderungen haben sich den einzelnen Schulen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie gestellt und welche stellen sich im laufenden Schuljahr?“ oder auch „Welche langfristigen Lösungsansätze auf Schul- und Unterrichtsebene haben sie entwickelt und welche sind besonders geeignet und ertragreich?“

Weitere und ausführlichere Informationen zur Studie finden Sie auf der Projekt-Website.

Projektziel

Das Ziel der S-CLEVER-Studie ist es, die Erfahrungen der Schulen mit der außergewöhnlichen Situation in der durch COVID-19 ausgelösten Pandemie zu untersuchen. Dabei liegt der Fokus auf ihren Handlungsstrategien sowie deren Veränderung während und nach der Zeit der Schulschließungen sowie deren Effekten für die Entwicklung der Schule und der Schüler*innen.

Kooperationen

JGU Mainz Logo

 

Uni Zürich Logo

Projektleitung

Projektteam

Dr. Stephan Kielblock

Projektdaten

Status:
Laufende Projekte
Laufzeit:
06/2020 – 12/2021
Finanzierung:
Drittmittelprojekt
Abteilung: Struktur und Steuerung des Bildungswesens
Kontakt: Dr. Stephan Kielblock, Koordinator
zuletzt verändert: 29.09.2020
Weitere Informationen

S-CLEVER Logo

Zur Projekt-Website S-CLEVER